Facebook: Budget-Optimierung auf Kampagnenebene


Am Anfang einer jeden Facebook-Werbekampagne steht neben den Fragen nach dem Ziel und der richtigen Zielgruppe auch die Frage nach dem passenden Werbebudget. Wieviel sollte man pro Tag oder über eine bestimmte Laufzeit hinweg für eine Anzeigengruppe einplanen? Und falls es mehrere Anzeigengruppen gibt, was wohl eher die Regel als die Ausnahme sein dürfte, wie teilt man das Budget optimal unter diesen auf? Bislang war die Planung und Vergabe des Budgets vor dem Start und während der Laufzeit einer Kampagne oftmals eine zeitaufwändige, manuelle Angelegenheit. In jeder einzelnen Anzeigengruppe musste ein eigenes Tages- oder Laufzeitbudget angegeben werden, das je nach Performance der Anzeigengruppe angepasst oder zwischen den verschiedenen Anzeigengruppen umgeschichtet werden musste.

Nun hat Facebook ein neues Feature eingeführt, mit dessen Hilfe die Vergabe des Budgets zwischen den Anzeigengruppen automatisiert wird. Das neue Werkzeug nennt sich „Campaign Budget Optimization“ und es erleichtert nicht nur das Aufsetzen einer neuen Kampagne, sondern greift dem Werbetreibenden durch seine automatische Optimierungsfunktion auch während der Kampagnenlaufzeit kräftig unter die Arme.

Und so wird die neue Budget-Optimierung eingerichtet:

  • Eine neue Kampagne wird wie gewohnt mit einem bestimmten Ziel im Werbeanzeigenmanager oder Power Editor angelegt
  • Auf der Kampagnenebene wird die „Budget-Optimierung“ mittels Schieberegler aktiviert
  • Nun kann auf der selben Ebene ein Tages- oder Laufzeitbudget für die gesamte Kampagne eingestellt werden. Auf der Anzeigengruppenebene erscheint in der Spalte „Budget“ der Hinweis „Kampagnenbudget wird verwendet“
  • Wird die Budget-Optimierung verwendet, so erfolgt auch die Wahl der Gebotsstrategie auf der Kampagnenebene: Hier hat man die Wahl zwischen „Niedrigste Kosten“, „Niedrigste Kosten mit Maximalgebot“ und „Zielkosten“ (steht aktuell nur für Conversion-, App Install- und Katalogverkaufkampagnen) zur Verfügung
  • Auf der Anzeigengruppenebene besteht die Möglichkeit, für jedes Adset Ausgabenlimits festzulegen: Zur Wahl stehen gewünschte, aber nicht garantierte Mindestwerte und garantierte Maximalwerte. Bei der Auswahl von Ausgabenlimits muss jedoch berücksichtigt werden, dass dies die Flexibilität der automatischen Optimierung von Facebook einschränkt
  • Hinweis: eine beschleunigte Auslieferung sowie das Schalten der Werbeanzeigen nach einem Zeitplan sind nicht möglich

Folgendes Schaubild unter dem nachfolgenden Link verdeutlicht, wie die Budget-Optimierung funktioniert:
https://www.facebook.com/business/news/introducing-an-easier-way-to-maximize-campaign-results

Ohne Budget-Optimierung wird für jede Anzeigengruppe ein Budget in Höhe von 10 € festgesetzt, das Facebook unabhängig von der Performance des jeweiligen Adsets versucht auszugeben. Mit Budget-Optimierung wird der gesamten Kampagne ein Budget in Höhe von 30 € zugewiesen und Facebook passt dabei die Budgetverteilung an die Performance der jeweiligen Anzeigengruppen an, um die besten Ergebnisse, in diesem Fall Conversions, zu erzielen. Das Resultat sind 50% mehr Conversions bei gleichem Tagesbudget.

Die Vorteile des neuen Features sind auf jeden Fall eine starke Vereinfachung der Kampagneneinrichtung und des operativen Kampagnenmanagements und eignet sich für all diejenigen, die das bestmögliche Ergebnis mit ihrer Kampagne erzielen wollen und dabei eine gewisse Flexibilität hinsichtlich Ausgabenlimits auf Anzeigengruppenebene nicht missen möchten.

Weiterführende Informationen:
https://www.facebook.com/business/help/153514848493595

Quellen:
https://www.facebook.com/business/help/153514848493595

Posting: Martin Schneider
Datum der Veröffentlichung: 15.12.2017