Facebook Video Ad Formate


Die Anzahl und Präsenz von Videobeiträgen auf Facebook hat sich in der letzten Zeit zunehmend verstärkt. Dies wird bei einem Blick in den eigenen Newsfeed relativ schnell deutlich. Der Trend vom statischen Bild zu bewegten Elementen und Videos ist mittlerweile auch in den Anzeigenformaten angekommen. Es stehen bereits zahlreiche Werbeformate bei Facebook zur Verfügung, die Videoformate unterstützen.

Anzeigenformate bzw. Werbeziele, die Videos derzeit unterstützen, sind:

  • Hebe deine Seite hervor
  • Bewirb deine Beiträge
  • Leite Menschen auf deine Website
  • Steigere Conversions auf deiner Website
  • Erhalte mehr Installationen deiner App
  • Erhöhe die Interaktion in deiner App
  • Erhalte Videoaufrufe
  • Markenbekanntheit steigern

Die einzelnen Anzeigenformate haben dabei die gleichen Anforderungen wie die Anzeigenvarianten ohne Video. Für die verwendeten Videos gelten folgende spezielle Voraussetzungen:

  • 20 % Text im Video-Vorschaubild dürfen nicht überschritten werden – es ist jedoch möglich, das Vorschaubild individuell und unabhängig vom Video anzupassen
  • Mind. 720 Pixel Auflösung
  • Max. 60 min Laufzeit (2,3 GB)
  • MOV-Format oder MP 4 wird empfohlen, es werden jedoch zahlreiche weitere Videoformate unterstützt – dabei sollte auf eine hohe Videoqualität geachtet werden

Generell sollte bei der Auswahl des Anzeigenformats immer das Ziel der Kampagne beachtet werden, d.h., was möchte man mit den Facebook Anzeigen erreichen und welches Format ist dafür am besten geeignet.

Bei Anzeigen zur Steigerung der “Gefällt mir”-Angaben für eine Facebook Page wird man beispielsweise nicht die Anzahl an Videoaufrufen erzielen können, wie es bei der Auswahl des speziellen Formats “Erhalte Videoaufrufe”, das von Facebook speziell dafür zur Verfügung gestellt wird, möglich ist. Dennoch kann eine Videoanzeige zur Fangenerierung geeignet sein, wenn darin die Seite bzw. die Marke ansprechend präsentiert wird. Bei diesem Anzeigenformat ist es zusätzlich möglich, anstatt eines Videos eine Slideshow einzustellen, die aus drei bis sieben Bildern besteht. Die ausgewählten Bilder können individuell zusammengestellt und mit einer Abspielzeit von insgesamt bis zu 15 Sekunden zusammengefügt werden. Auf diese Weise ist es möglich, videoähnlichen Content zu erstellen, ohne ein z.T. Kosten und Zeit intensives Video zu produzieren. Das kann unter anderem für die Präsentation des Markenimages oder bestimmter Produkte genutzt werden.

Eine weitere Besonderheit gibt es bei Anzeigen, die auf eine externe Website leiten. Der Nutzer wird beim Klicken im Video auf die jeweils hinterlegte Website geführt. Ebenso erscheint auch im Video ein Link, um die Website direkt aufzurufen. Zusätzlich bietet dieses Format die Möglichkeit, den Nutzer durch die Einbindung eines “Call to Action”-Buttons in die Anzeige, zu einer weiteren Interaktion aufzufordern.

Möchte man ein Video über das Format “Bewirb deine Beiträge” hervorheben, sollte man bedenken, dass in der Anzeige keine Anpassungen des Videos, des Vorschaubildes oder des Anzeigentextes möglich sind. Die Ansicht der Werbeanzeige wird dabei maßgeblich durch die Gestaltung des Beitrages auf der Facebook Page vordefiniert. Zudem wird von Facebook empfohlen, den Videobeitrag direkt bei Facebook hochzuladen, anstatt auf ein externes Video bei Youtube oder MyVideo zu verweisen. Bei externen Verweisquellen wird in den meisten Fällen keine “Auto-Play”-Funktion der Videoformate unterstützt.

Je nach Inhalt des Videos können also verschiedene Anzeigenformate in Frage kommen, um das eigene Unternehmen, die Marke oder ein Produkt hervorzuheben. Dabei kann es sinnvoll sein, die unterschiedlichen Anzeigenformate zu testen und eventuell durch eine spezielle Zielgruppendefinition genauer auszusteuern. Generell sollte bei der Verwendung von Videos immer deren Qualität und die Zielsetzung des Formates beachtet werden. Neben Bild- und Textbeiträgen stellt der audiovisuelle Content eine gute Ergänzung zur Präsentation der Markenbotschaft und zur Kundenbindung dar.

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/business/ads-guide/video-views/
Quelle: https://www.facebook.com/business/ads-guide/