Interview: 6 Fragen an Suong –
Trainee Search Engine Advertising


In diesem Interview stellen wir Suong sechs Fragen zu ihrem Traineeship im Bereich Search Engine Advertising bei der Finnwaa GmbH.

1. Hallo Suong, was gefällt dir besonders am Traineeprogramm bei Finnwaa?

Die umfassende Betreuung und Einarbeitung sowie das kollegiale Miteinander bieten optimale Voraussetzungen, um sich sowohl persönlich als auch fachlich weiterzuentwickeln.

2. Was war bisher dein persönliches Highlight im Traineeship?

Ein Highlight ist sicherlich, dass ich mein Team direkt bei Kundenprojekten unterstützen kann. Ich weiß dann, dass die Schulungen und Übungsaufgaben Früchte tragen. Dabei freue ich mich, dass ich nach der ersten Einarbeitungszeit einen echten Mehrwert für das Team bringe und daran beteiligt bin, Kampagnen aktiv voranzubringen.

Portrait von SD

3. Wie sieht dein Arbeitstag aus?

Ich bin erst vor einigen Wochen in mein Traineeship gestartet. Daher habe noch regelmäßige Schulungen, woraufhin ich entsprechende Aufgaben erhalte. So kann ich das theoretische Wissen gleich in praktische Erfahrungen umwandeln. Außerdem unterstütze ich meine Teammitglieder seit Kurzem auch bei ersten Kundenprojekten – hier werde ich zukünftig auch eigenverantwortlich Bereiche übernehmen. Teammeetings und interne Absprachen runden meinen Arbeitsalltag ab.

4. Welche Herausforderungen hast du inzwischen gemeistert?

Da die Arbeit bei Finnwaa meine erste Vollzeitstelle nach meinem Studium ist, war bei mir die größte Herausforderung der Schritt ins Erwachsenenleben. Eine dauerhafte Erwerbstätigkeit ist doch noch einmal etwas anderes als der Studentennebenjob oder ein zeitlich begrenztes Praktikum. Auf Finnwaa direkt bezogen, war es herausfordernd, mich an den Tagesablauf der Firma zu gewöhnen, die neuen Aufgabenbereiche und (Kunden-)Projekte zu meistern sowie meine Ideen in Meetings einzubringen.

5. Was sind deine Ziele? Was möchtest du innerhalb von Finnwaa erreichen?

Ich möchte mein Traineeship erfolgreich abschließen und mir in der Zeit eine solide Grundlage als Online Marketing Managerin aufbauen. Sobald ich mir die erforderlichen Fachkenntnisse und Fähigkeiten angeeignet habe, freue ich mich darauf, eigene Kundenprojekte zu übernehmen.

6. Welchen Tipp würdest du einem Trainee geben, der noch ganz am Anfang seiner Ausbildung steht?

Tritt deinem Team von Beginn an offen gegenüber – jeder freut sich wirklich, dass du da bist. Virtuelles Onboarding kann nämlich ebenso persönlich sein wie das von Angesicht zu Angesicht!

Alle Interviews auf einen Blick!

Erfahren Sie mehr

Traineeausbilder Gerhard